Spieltriebe 7 – Vom 1. bis 3. September 2017

Das 7. Spieltriebe-Festival wird am 1. September 2017 die Spielzeit am Theater Osnabrück eröffnen.

Nach drei aufregenden Festivaltagen ging am 13. September 2015 das 6. Spieltriebe-Festival unter dem Motto Das Unmögliche geschieht mit einer Auslastung von 91 Prozent zu Ende. Hier finden Sie weiterhin Informationen rund um das Festivalprogramm von 2015.

 

 

Das Programm

Zum Download ins BIld klicken!

Freitag, 11. September 2015, 17 Uhr
Samstag, 12. September 2015, 17 Uhr
Sonntag, 13. September 2015, 16 Uhr
(Ende jeweils ca. 23 Uhr bzw. 22 Uhr)

Start und Ziel jedes Festival-Tags ist das Theater am Domhof!

Neun Uraufführungen, zwei deutschsprachige Erstaufführungen, zwei zeitgenössische Stücke neu inszeniert – es wird schwerfallen, sich für eine der fünf abendfüllenden Routen der Spieltriebe 6 zu entscheiden. Am besten seien Sie gleich an allen drei Festivaltagen mit dem Festivalpass dabei und verpassen Sie so fast nichts!

Eröffnet wird der Abend mit der Tanz-Uraufführung von Thomas Köcks paradies fluten, einer Koproduktion der Sparten Schauspiel und Tanz. Die anderen Inszenierungen verteilen sich auf die folgenden Routen, die stärker als bisher durch eine inhaltliche Klammer zusammengehalten und so zu zusammenhängenden Erlebnissen werden. Die Namen der Routen sind Zitate aus der Auftaktinszenierung paradies fluten; jede Route wird zudem von einem Routenpaten begleitet, die/der das Theater von außen durch das jeweilige Expertenwissen um das Routenthema bereichert.

DIE FÜNF ROUTEN

DIE PRODUKTIONEN

DAS RAHMENPROGRAMM